Phoenix Asche © Andreas Seemer-Koeper

Hochofengelände Phoenix-West | Dortmund-Hörde | NRW

Raum und Traum

Es gibt Künstler, die bilden Räume nur aus Licht. Diese Räume sind da und zugleich nicht da. Sie sind Raum und Traum zugleich. Phoenix Asche ist das photographische Negativ dieser Lichträume. Es zeigt den Schatten eines längst Gegangenen von einem Ort, dem alles entfällt – seine Farben, sein Geruch, sein Lärm, seine Bewegung, sein Ziel, seine Zeit - eine ganze Dimension. Die vergangene Tiefe wird zur Fläche, zur Parallelwelt - im Innern unverbunden und entkoppelt vom Jetzt.

Ein Riesenrad hebt Phoenix aus der Asche und zwingt ihn zur Asche zurück - ein kurzes Beleben, ein lautes Bespielen, ein Rauschen auf Zeit vor der stillen Kulisse.

Petra Wegmann

Ein Bildessay - ein Text-Versuch zu einer Photographie von Andreas Seemer-Koeper aus dem Bildband PHOENIX ASCHE

Erschienen: 15.05.2013
Verlag: ZERO · ONE · OCEAN
Druckseiten: 69 Seiten
Sprache: Deutsch
Version: 1.0

4,49 €
Auf dem iPad, iPhone und Mac verfügbar.
Kategorie: Fotografie

In iTunes ansehen