Förderband © Blume Rollen GmbH

BLUME Förderanlagen, Radevormwald, NRW

Der Lauf der Dinge

50 Jahre BLUME Förderanlagen

Etwas bewegen – das war von Anfang an die Kernkompetenz des heute führenden Anbieters von intralogistischen Förderanlagen. Als Franz Kiesewetter 1958 die Firma Blume Rollen erwarb, da stand dieser Name noch für den Handel mit Teewagenrollen. Heute zählt die Blume Rollen GmbH zu den international agierenden Spezialisten für Förderanlagen.

Von der Schubkarre zu Schwerlastrollenbahnen

Das erste Produkt der Blume Rollen GmbH war eine Schubkarre für die Baubranche. Sie wurde 1960 in Radevormwald produziert. Radevormwald ist bis heute der Sitz der Unternehmenszentrale mit zwei weiteren Standorten in Wittenberg und Heidelberg und mit Auslandsgesellschaften in Frankreich und Tschechien.

Was damals auf einem Rad ins Rollen kam, das läuft heute auf elektronisch gesteuerten Förderanlagen mit Lasten von bis zu 10.000 kg auf den Schwerlastrollenbahnen der Automobil- und Zulieferindustrie. Die Kraft des Schubkarrenfahrers ist längst übersetzt in automatisierte Antriebstechnik und die Nässe und Kälte auf den Baustellen ist heute eine intralogistische Herausforderung für Förderbänder in den Nass- und Tiefkühlzonen der Lebensmittelindustrie.

Materialfluss und Informationsströme

Mit ihrer Entwicklungskompetenz arbeitet die Blume Rollen GmbH an branchenspezifischen Komplettlösungen und ihrer Einbindung in die Gesamtwertschöpfungskette von Unternehmen. Mit hauseigenen Ingenieuren und Technikern entwickelt sie Förderanlagen mit SPS-Steuerung, die mit übergeordneten Rechnersystemen vernetzt werden können. Zählwerke und Informationserkennung mittels Barcode und RFID-Technologie machen automatisierte Prozesse transparent und dokumentierbar. Die Intralogistik entwickelt sich vom operativen Leistungsbereich zum strategischen Erfolgsfaktor mit Einfluss auf Produktions- und Lieferzeiten, Kosten- und Preisgestaltung und den effizienten Einsatz von Arbeitskraft.

Der Antrieb

Die Blume Rollen GmbH ist Ausbildungsbetrieb und seit 1996 nach DIN EN ISO 9001:2000 zertifiziert. Aus- und Weiterbildungsengagement, ein transparentes Management und ein gutes Arbeitsklima sind die Voraussetzungen für leistungsstarke Ingenieure, Kaufleute und Manager, die ihr Wissen und ihre Kreativität auch zukünftig in innovative Produkte umsetzen werden. Davon ist der Geschäftsführer Dipl. Ing. Manfred Wünnenberg überzeugt.

Das Rad der Geschichte

50 Jahre nach ihrer Gründung präsentiert die Blume Rollen GmbH auf der CeMAT in Hannover neue Lösungen für die Sortierung, Kommissionierung und Bereitstellung von Behältern und Kartons. Auch im Jubiläumsjahr geht es also weiter. Aber es ist auch die Zeit für einen Blick zurück. Die zur Messe erscheinende Firmenchronik erinnert den Spezialisten für automatisierte Förderanlagen an sein erstes Produkt: Nichts läuft automatisch. Unternehmen brauchen Kraft und ausreichend Luft und sie müssen in Bewegung bleiben, weil Anschieben schon immer das Schwerste war.

Petra Wegmann, Auftraggeber: Karthaus Marketing & Vertrieb